2268049

Seltener Apple I samt Zubehör in Kölner Auktionshaus

20.04.2017 | 17:06 Uhr |

Von lediglich acht erhaltenen und funktionstüchtigen Original-Apple-Computern aus der Gründerzeit steht demnächst einer zum Bietpreis ab 180.000 Euro zur Versteigerung.

Das berichtet der Kölner Stadtanzeiger im Anschluss an eine Pressemitteilung des ”Auction Team Breker“, ein auf technische Antiquitäten spezialisiertes Auktionshaus in Godorf, einem Kölner Stadtteil. Von den ursprünglich 200 Exemplaren des Apple I, der ab 1976 im kalifornischen ”Byte Shop” durch dessen Eigentümer Paul Terrel für 666 US-Dollar das Stück verkauft wurde, sollen nur noch acht funktionstüchtige existieren. Einer davon wird am 20. Mai durch das Auction Team Breker zu einem Bietpreis von 180.000-300.000 Euro in einer Versteigerungsaktion gemeinsam mit anderen wertvollen Objekten angeboten.

Auf der Jagd nach dem Apple I

Mit enthalten sind die von Steve Wozniak konstruierte Platine, ein Panasonic-Kassettenrekorder, ein Sanyo-Monitor, Tastatur, Original-Bedienungsanleitung sowie die Kaufquittungen, welche der ursprüngliche Käufer, ein ungenannter Software-Entwickler aus Berkeley in Kaliforniens Silicon Valley, zur Verfügung stellt. Dazu kommen laut Auktionshaus der erste Schaltplan und Telefonnotizen zu einem Gespräch mit Steve Wozniak im Jahre 1977. Weitere Details enthält das deutschsprachige PDF des Auktionsanbieters, hier erfährt man auch die Einzelheiten zu weiteren Auktionen und Adresse und anderes mehr.

Frühere Versteigerungen von bisher drei Apple-I-Computern in Godorf sollen jeweils rund 500.000 Euro eingebracht haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2268049