Macwelt-Adventskalender 2012

Apple-Heads: Gewinnspiel zum Advent

Der Macwelt-Adventskalender 2012 stellt 24 prägende Köpfe aus der Geschichte, Gegenwart und Zukunft Apples vor.

macwelt.de: Die aktuellsten Artikel

Apple-Heads, 24.12.: Apple - die Firma

Apple-Heads, 24.12.: Apple - die Firma

24.12.2012
Es ist soweit: Christen feiern heute weltweit die Geburt ihres Heiland. Weit wichtiger als Geschenke aus dem Apple Store ist aber anderes. mehr
Apple-Heads, 23.12.: John Lasseter - der Kreative

Apple-Heads, 23.12.: John Lasseter - der Kreative

23.12.2012
"Luxo Jr." Die Ball spielende Schreibtischlampe dürfte wohl Jedem bekannt sein. Sie stammt aus der Feder von John Lasseter, dem kreativen Kopf hinter Pixar. Was mit einer Spielerei begann, entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Computer-Animationsstudios der Welt mehr
Apple-Heads, 22.12.: Johnny Ive - der Gestalter

Apple-Heads, 22.12.: Johnny Ive - der Gestalter

22.12.2012
Seit Mai 2012 adlig, hat Jonathan Ive im Oktober 2012 bei Apple eine weitere Beförderung erhalten. Nun soll sich der Brite auch um das Softwaredesign kümmern. mehr
Apple-Heads, 21.12.: Ross Perot  – der Investor

Apple-Heads, 21.12.: Ross Perot – der Investor

21.12.2012
Ross Perot investierte in den 80er Jahren 20 Millionen US-Dollar in Steve Jobs' neue Firma NeXT. Aufsehen erregte er aber später mit einer Präsidentschaftskandidatur mehr
Apple-Heads, 20.12: Ron Johnson – der Verkäufer

Apple-Heads, 20.12: Ron Johnson – der Verkäufer

20.12.2012
Als Retail-Chef verlieh Ron Johnson den Apple-Stores eine unverwechselbare Note. mehr
Apple-Heads, 19.12.: Phil Schiller - der Kumpel

Apple-Heads, 19.12.: Phil Schiller - der Kumpel

19.12.2012
Schiller ist inzwischen der Außenminister von Apple. Auf Keynotes spielt er die Hauptrolle. Wann immer Apple ein neues Produkt präsentiert, ist es Tim Cook, der es der Öffentlichkeit vorstellt. Der Marketingchef ist ein Verkäufer. mehr
Apple-Heads 18.12.: Jon Rubinstein – der iPod-Vater

Apple-Heads 18.12.: Jon Rubinstein – der iPod-Vater

18.12.2012
Im Unterschied zur Entwicklung eines iPhone oder iPad, die mehrere Jahre beanspruchte, war der Start des iPod eine „Mission Impossible“, die alle Beteiligten innerhalb nur wenigen Monaten erledigt hatten. mehr
Apple-Heads 17.12: Avie Tevanian - der Vater von OS X

Apple-Heads 17.12: Avie Tevanian - der Vater von OS X

17.12.2012
John Carmac oder Linus Torvald sind bestimmt selbst den abstinenten Nicht-Computer-Profis bekannt, doch nennt man im gleichen Atemzug den Namen von Avie Tevanian, muss Otto Normalnutzer schon mal zum Lexikon greifen. mehr
Apple-Heads, 16.12.: Eddy Cue - der Musikfreund

Apple-Heads, 16.12.: Eddy Cue - der Musikfreund

16.12.2012
Der Name des Amerikaners mit kubanischen Wurzeln ist selbst hartgesottenen Apple-Fans nicht so richtig geläufig. Bei den Produkt-Vorstellungen ist Eddy Cue selten dabei, dazu ist ihm fast immer eine Nebenrolle zugeteilt: Bei der iPad-3-Keynote im März 2012 hat er das neue Apple TV vorgestellt, neben dem iPhone 5 hat er iTunes 11 angekündigt, er war auch bei der Vorstellung der iPad-Zeitung „The Daily“ dabei. mehr
Apple-Heads, 15.12.: Gil Amelio - der Doktor

Apple-Heads, 15.12.: Gil Amelio - der Doktor

15.12.2012
Eigentlich sollte Amelio den Apple-Karren aus dem Dreck ziehen. Tatsächlich landete er jedoch in einem Sumpf von Intrigen und muss nach 499 Tagen abtreten mehr
Apple-Heads, 14.12.: Michael Spindler - der glücklose Diesel

Apple-Heads, 14.12.: Michael Spindler - der glücklose Diesel

14.12.2012
15 Jahre steht der Deutsche in Apples Diensten, führt Apple Europa zu Glanz und Gloria und steht doch für einige der schlimmsten Jahre der Apple-Historie mehr
Apple-Heads, 13.12.: Bertrand Serlet - Der Franzose

Apple-Heads, 13.12.: Bertrand Serlet - Der Franzose

13.12.2012
Seine Ansprachen sind legendär ulkig, seine Arbeit genießt dagegen hohen Respekt. Serlet war lange Zeit der treibende Kopf hinter OS X. Als Teil der NeXT-Belegschaft kommt er 1997 zu Apple. mehr
Apple-Heads 12.12.: Jean Louis Gassée – der Bluffer

Apple-Heads 12.12.: Jean Louis Gassée – der Bluffer

12.12.2012
Jean Louis Gassée hatte ähnlich Steve Jobs eine On-Off-Beziehung mit Apple. Mehr noch - er ist gleich zweimal direkt gegen Jobs angetreten. Beim ersten Mal gewann Gassée, beim zweiten Mal das berühmte Realitätsverkrümmungsfeld des Apple-Gründers. mehr
Apple-Heads, 11.12.: Bruce Sewell - der Anwalt

Apple-Heads, 11.12.: Bruce Sewell - der Anwalt

11.12.2012
Apples Chef-Jurist Bruce Sewell hat derzeit alle Hände voll zu tun, der Gegner Samsung lässt nicht locker. Mit ihm ist in Apples Rechtsabteilung vor allem wieder Kontinuität eingetreten. mehr
Apple-Heads, 10.12.: Peter Oppenheimer - der Herr der Zahlen

Apple-Heads, 10.12.: Peter Oppenheimer - der Herr der Zahlen

10.12.2012
Seit er im Amt ist, hatte Finanzchef Peter Oppenheimer immer glänzende Zahlen zu berichten. Das könnte sich bald ändern, fürchten Skeptiker mehr
Apple-Heads, 9.12.: Craig Federighi - Der Rückkehrer

Apple-Heads, 9.12.: Craig Federighi - Der Rückkehrer

09.12.2012
Selten im Rampenlicht und doch zieht Apples Softwarechef die Fäden bei allen Betriebssystemen von Apple. mehr
Apple-Heads, 8.12.: Andy Hertzfeld – der Zauberer von OS

Apple-Heads, 8.12.: Andy Hertzfeld – der Zauberer von OS

08.12.2012
Andy Hertzfeld gehört zu der alten Riege der Apple-Köpfe. In seiner Zeit bei Apple war er nicht CEO und nicht mal Abteilungsleiter, doch seine Ideen nutzen die Anwender bis heute. Zusammen mit Bill Atkinson und Burrell Smith arbeitete Hertzfeld an dem neuen System für den ersten Macintosh, der 1984 vorgestellt wurde. mehr
Apple-Heads, 7.12.: Bob Mansfield - der Frührentner

Apple-Heads, 7.12.: Bob Mansfield - der Frührentner

07.12.2012
In Rente mit 50? Bob Mansfield, der ausgesorgt haben dürfte, hat es sich anders überlegt. Oder überlegen müssen. mehr
Apple-Heads, 6.12.: Scott Forstall – der gefallene Prinz

Apple-Heads, 6.12.: Scott Forstall – der gefallene Prinz

06.12.2012
Kaum eine Pressemitteilung von Apple hat in diesem Jahr so viel Aufsehen erregt wie die vom 29. Oktober. Tim Cook hat darin die Öffentlichkeit darüber informiert, dass Apple fortan mehr auf die Integration von drei Abteilungen – Software, Hardware und Dienste – setze und deswegen die Führungsriege umstrukturiere. Bob Mansfield, Eddy Cue und Jonathan Ive bekommen neue Aufgaben, Scott Forstall wird Apple zum Jahresende verlassen. mehr
Apple-Heads, 5.12.: Mike Markkula - der dritte Mann

Apple-Heads, 5.12.: Mike Markkula - der dritte Mann

05.12.2012
Meist im Hintergrund wirkte Mike Markkula als Aufsichtsratsvorsitzender bei Apple, bis ihn die Revanche des Steve ereilte. Dieser hatte ihn in Urzeiten sogar aus dem Ruhestand geholt. mehr
Apple-Heads, 4.12.: John Sculley - der Umstrittene

Apple-Heads, 4.12.: John Sculley - der Umstrittene

04.12.2012
Mit John Sculley wurde Apple erst erwachsen – nachdem sich der neue CEO mit Jobs überwarf, taumelte das Unternehmen jedoch langsam dem Abgrund entgegen mehr
Apple-Heads, 3.12.: Steve Wozniak - das Urgestein

Apple-Heads, 3.12.: Steve Wozniak - das Urgestein

03.12.2012
Schon vor der Gründung Apples hatte ihn Steve Jobs ausgenommen. Steve Wozniak hatte ihm nicht nur das verziehen – über das Apple von heute und seine Produkte urteilt er jedoch harsch. mehr
Apple-Heads, 2.12.: Tim Cook - der Nachfolger

Apple-Heads, 2.12.: Tim Cook - der Nachfolger

02.12.2012
Tim Cook hatte einige Jahre Zeit, sich auf seine große Aufgabe als Apple-CEO vorzubereiten. Noch wirkt er als Chef ein wenig nüchtern, seine bisherige Bilanz ist jedoch außerordentlich mehr
Apple-Heads, 1.12.: Steve Jobs - die iKone

Apple-Heads, 1.12.: Steve Jobs - die iKone

01.12.2012
Apple ist Steve Jobs – Steve Jobs ist Apple. Das galt bis zum Tod des Mitbegründers, das Leben des Unternehmens geht weiter. Eine Erinnerung. mehr
Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1636163
Content Management by InterRed