973588 Alternatives Boot-Menü für Intel-Macs

Alternativ booten mit rEFIt 0.13

21.02.2008 | 12:47 Uhr |

Installiert neues Bootmenü und bootet Mac von Wechselmedien.

rEFIt
© 2015

Apples Intelmacs besitzen eine Firmware namens EFI, eine Art Weiterentwicklung des bei PCs genutzten BIOS. Das Projekt rEFit bot bereits vor dem Erscheinen von Bootcamp einen Zugriff auf die Intel-Firmware und stellt Profis eine Sammlung an Tools mit denen man auf einem Mac einen alternativen Bootloader installieren kann. Sinn macht dies etwa bei der Installation von Linux, die aktuelle Version des Standard-Bootmanagers GRUB unterstützt allerdings auch Intel-Macs. Interessant ist rEFit aber durch seine bequeme Bedienung und die integrierten Tools. Man kann rEFit etwa auf einem USB-Stick oder einer CD installieren und von diesem Medium booten. Es stehen allerdings nur wenige Tools zur Verfügung, darunter ed, einige Systemanalysetools und Netzwerkprogramme. In Zukunft soll rEFIt aber durch weitere Tools ergänzt werden. Wichtigste Neuerungen der aktuellen Version ist die Unterstützung des aktuellen Macs.

Systemanforderungen ab Mac-OS X 10.4 Hersteller Christoph Pfisterer Preis Freeware

Downloadgröße:

6,2 MB

Download:

url link http://downloads.sourceforge.net/refit/rEFIt-0.13.dmg?use_mirror= rEFit _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
973588