1024531 Bildbearbeitung für Einsteiger mit Freeware-Modus

Fotos aufbessern mit Aurora 1.2

17.09.2009 | 11:50 Uhr |

Einfach bedienbare Bildbearbeitung, die auch als Freeware-Version zu haben ist

Aurora
© 2015

Vom Hersteller der neuen Bildbearbeitung Aurora stammt auch der recht gute RAW-Konverter Lightzone. Aurora richtet sich dagegen an Bildbearbeitungseinsteiger und bietet nur die notwendigsten Bildbearbeitungsfunktionen. Wie Lightzone besitzt das englischsprachige Programm ein Relight-Tool. Das Werkzeug teilt ein Bild in Helligkeitszonen aufteilen, was besonders gute Ergebnisse beim Aufhellen und Abdunkeln bringen soll. Zusätzlich gibt es Funktionen für Beschneiden, Rote-Augen-Korrektur, Schärfen und verschiedene Regler für Farbkorrekturen. Ein Vorschaumodus zeigt die Ergebnisse in verschiedenen Stufen an. Auch eine kostenlose Version namens Quick Fix ist verfügbar, eigentlich handelt es sich dabei aber um Aurora im Demomodus. Zur Verfügung stehen hier das Relight-Tool, man kann die Bilder beschneiden und drehen. Das Hochladen der Bilder auf Flickr, Facebook und Shutterfly ist möglich. Allerdings werden die bearbeiteten Bilder bei der kostenlosen Version auf ein kleineres Format skaliert. Die Ergebnisse der Automatik machten einen guten Eindruck, negativ fiel uns eine sehr schlechte Performance und langsamer Start auf - das Programm basiert auf Adobe Air. Performance und Stabilität sind aber deutlich besser als bei der vor einigen Monaten erschienenen Version 1.0.

Systemanforderungen Mac-OS X 10.5 Hersteller Lightcrafts Preis Euro 15

Downloadgröße:

8,9 MB

Download:

url link http://www.lightcrafts.com/aurora/aurora-registration/ Aurora _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024531