1178432 Erstellt Termine

iCal effizienter nutzen mit Quick Cal 3.0

06.10.2011 | 13:05 Uhr |

Kann per Tastenbefehl neue iCal-Termine erstellen und bietet interessante Zusatzfunktionen.

Icon_Quick Cal
Vergrößern Icon_Quick Cal
© 2015

Mit einem Tastenbefehl oder über ein Menüleistensymbol ruft man das Eingabefenster von Quick Cal auf. Eingaben erkennt das Tool automatisch, man kann etwa mit den Eingabe "Macwelt" "Freitag" einen Termin am nächsten Freitag anlegen. Der Titel des Termins muss dabei immer an der ersten Stelle stehen und man muss Titel und Termin mit der Tastenkombination Wahltaste ("alt")-Zeilenschaltung trennen. Gibt man als Titel "Aufgabe" ein, erstellt das Tool automatisch eine Erinnerung statt eines Termins. Nach etwas Eingewöhnung funktioniert dies problemlos. Per Menüleistensymoble blendet man zusätzlich eine Liste der nächsten Termine ein, bestimmte Kalender lassen sich abwählen. Man ist nicht auf iCal beschränkt, man kann die Termine auch direkt bei Google Calendar und Busy Cal eintragen. Praktisch sind so genannte "Intelligente Erinnerungen". Bei einem Termin in einem der nächsten Monate erinnert das Tool dann schon eine Woche oder einen Tag vorher an den Termin.

Systemanforderungen OS X 10.6 Hersteller Smelley Puppy Preis € 2,39

Downloadgröße:

7,6 MB

Download:

url link http://quickcalapp.com/app/quickcal-latest.zip Quick Cal _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178432