1494045 Filme verbessern

Fehlerhafte Frames aus Videos entfernen mit Sprout Converter 1.0

13.06.2012 | 16:01 Uhr |

Erkennt Videobilder mit Bildfehlern und entfernt sie automatisch aus einem Video.

Vor allem bei dem Digitalisieren alter VHS-Bänder oder DV-Bänder treten oft Bildfehler auf, etwa verzerrte Bilder oder Frames ohne Inhalt. Sprout Converter ist dazu gedacht, Videoframes mit Verzerrungen und Bildfehlern automatisch zu entfernen. Dazu nutzt das Tool eine Filtersammlung typischer Bildfehler und entfernt diese automatisch. Man kann diese Sammlung auch mit eigenen Fehlerbeispielen erkennen oder problematische Filter entfernen. Das Tool konvertiert das Ausgangsmaterial in eine andere Datei, verschiedene Zielformate wie H.264 oder DVC sind einstellbar. Liegt die Datei im MOV-Format vor, ist das Speichern sogar ohne verlustbehaftetes Konvertieren möglich. Über zwei Regler gibt man vor, wie stark der Filter angewendet werden soll und wie oft Verzerrungen und fehlerhafte Bilder herausgefiltert werden sollen. Ohne Vorschaufunktion ist es aber nicht ganz einfach, die richtige Stärke des jeweiligen Effektes einzustellen. Die Demoversion ist auf eine Videolänge von einer Minute begrenzt. Störend: Etwas verwirrend ist die deutsche Lokalisierung der Software, so legt man den Speicherort der verbesserten Videos unter „Output Lage“ fest.

Systemanforderungen OS X 10.6 Hersteller Gear Sprout Preis US$ 30

Größe: 12,1 MB Download

0 Kommentare zu diesem Artikel
1494045