1451162 Finder-Alternative

Finder ersetzen mit Path Finder 6.0

18.04.2012 | 12:34 Uhr |

Neue Version der Finder-Alternative, die jetzt auch ACL und Umbenennung unterstützt.

Icon_Path Finder
Vergrößern Icon_Path Finder
© 2015

Der Finder-Ersatz Path Finder ist für Profis und anspruchsvolle Anwender gedacht. Auf den ersten Blick ähnelt der Dateiverwalter dem Finder, bietet aber unzählige Zusatzfunktionen. So unterstützt er neben weiteren Ansichtsoptionen eine Zweispalten-Ansicht, Tabs und kann in vielen Details wie Erscheinungsbild und Tastatursteuerung konfiguriert werden. Für viele der Funktionen würde man sonst ein eigenes Programm benötigen. Integriert sind etwa Subversion, Git, eine Funktion für Bildschirmfotos und ein Terminal. Man kann Dateien per E-Mail versenden und mit Textdateien mit einem Editor bearbeiten. Die Komprimierungsfunktion kann für Windows-Anwender Archive ohne unsichtbare Dateien erstellen. Neu in der aktuellen Version ist eine Tagging-Funktion, Hexeditor und ACL-Editor. Dazu gekommen sind außerdem eine Umbenennungsfunktion und die Möglichkeit, alle aktiven Dateioperationen aufzulisten. Auf einige Funktionen des Finders wie Air Drop und Erkennung von SMB-Netzvolumes muss man jedoch verzichten.

Systemanforderungen OS X 10.5 Hersteller Cocoatech Preis US$ 40

Downloadgröße:

26,5 MB

Download:

url link http://cocoatech.com/pathfinder/ Path Finder _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451162