908008

Fruitmenu 1.1

13.02.2002 | 00:00 Uhr |

Apple-Menü für OS X

Das neu organisierte Apple-Menü von Mac-OS X ist nicht jedermanns Sache, vor allem nicht, da sich dort keine eigenen Menüpunkte mehr unterbringen lassen. Fruitmenu ist ein Hack, der es erlaubt, das Apple-Menü individuell umzusortieren und zusätzliche Elemente, Ordner oder Programme, unterzubringen. Es kommt von Form eines Kontrollfelds (im Apple-Englisch: Preference Pane) und lässt sich so unkompliziert für jeden Anwender getrennt installieren oder wieder entfernen. In einem kleinen Editor stellt man sich alle Einträge so zusammen, wie man es gerne hätte und legt Untermenüs an. Zusätzliche Elemente kommen als Aliasse in den Fruitmenu-Ordner in "~/Library/", so wie man es vom Apple-Menü unter Classic kennt. Selbst Unix-Shellscripts lassen sich im Menü ablegen und direkt ausführen. Und wer es gerne in Deutsch hätte, kann zudem alle Einträge nach Herzenslust umbenennen.

INFO Systemanforderungen: Power-PC-Prozessor, ab Mac-OS X 10.1, Hersteller: Unsanity, Preis: Shareware US$

Downloadgröße:

312 KB

Download:

url link http://www.unsanity.com/download.php?product=fruitmenu Fruitmenu 1.1 _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
908008