907702

GPG Mail 1.1.2

06.02.2006 | 12:22 Uhr |

Emails sicher verschlüsseln

Wer in Zeiten, in denen BND und NSA versuchen, den gesamten E-Mail-Verkehr abzuhören, zu archivieren und analysieren, lieber sicher sein möchte, dass niemand mitliest, und sei es, damit die E-Mail nicht dem Chef in die Hände fällt, sollte sich mit dem praktisch unknackbaren Verschlüsselungsverfahren PGP befassen, "Pretty Good Privacy". PGP basiert dabei auf dem Public-Key-Verfahren, dass mit einem zweigeteilten Schlüssel arbeitet, einem öffentlichen zum Kodieren und einem anderen, geheim gehaltenen, zum Dekodieren. Dabei kann niemand aus dem öffentlichen den geheimen Schlüssel nachberechnen. Eine besonders komfortable Variante für Mac-OS X ist GPG Mail. Es erweitert das mitgelieferte E-Mail-Programm Mail um Menüpunkte und Voreinstellungen, um möglichst komfortabel mit verschlüsselten Nachrichten umzugehen. Die eigentliche Kodierung und Dekodierung übernimmt das Unix-Werkzeug GPG im Hintergrund, das man separat installieren muss. Eine Version für Mac-OS X 10.2 ist ebenfalls verfügbar. Die aktuelle Version ist ein Universal Binary, bringt eine aktualisierte GPG-Version und korrigiert kleinere Fehler.

Empfehlung: Email-Verschlüsselung mit PGP

INFO Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.3, Autor: Stephane Corthesy, Preis: Freeware

Downloadgröße:

1,2 MB

Download:

url link http://www.sente.ch/pub/software/GPGoogle-Mail/GPGoogle-Mail-10.4.dmg GPG Mail _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
907702