920947

HPfurz 1.0

05.04.2004 | 11:09 Uhr |

DVD-Filme ohne Superdrive

Auch mit DVD-Brennern von Drittherstellern kann man iDVD 3 und 4 nutzen - vorausgesetzt man installiert diese beiden Dateien eines anonymen Programmierers. Die Dateien Hurz und Pfurz werden in das Home-Verzeichnis der Festplatte gelegt (zu finden unter "Gehe Zu-Privat") und schalten dort bisher nicht unterstützte Brenner für iDVD frei. Um mit einem internen oder externen DVD-Brenner aus iDVD zu brennen muß die Brennfunktion per Control-Click gestartet werden. So wurde nach einem ersten Test etwa ein per Firewire angeschlossener DVD-Brenner von Toshiba sofort von iDVD erkannt. Liegen die Dateien in einem Ordner, funktioniert der Patch allerdings nicht. Nach ersten Nutzerberichten werden aber nicht alle DVD-Brenner erkannt. Macs mit G3-Prozessor werden auch weiterhin von iDVD nicht unterstützt. Für die Nutzung von iDVD 4 ist laut Apple ein G4 mit 733 MHz die Mindestvoraussetzung.

Empfehlung: Firewire-Brenner mit iDVD nutzen

Info: Systemanforderungen: Mac-OS X 10.3, Hersteller: n.B, Preis: Freeware

Downloadgröße:

0,5 KB

Download:

url link http://forum.rpc1.org/viewtopic.php?t=23370&postdays=0&postorder=asc&&start=0 HPfurz _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
920947