909354

Launchbar 3.3b4

25.02.2004 | 12:58 Uhr |

Programme starten ohne Maus

Die österreichische Shareware Launchbar erlaubt es, unter Mac-OS X, Programme, Dokumente, Internet-Leserzeichen, Watson-Werkzeuge oder E-Mail-Adressen einfach mit ein paar Tastendrücken zu öffnen. Dazu tippt man zuerst Befehl-Leertaste, woraufhin unter der Menüleiste eine Eingabezeile erscheint, eben die "Launchbar". Hiert gibt man dann die Abkürzung für das zu öffnende Objekt ein. Zuerst zeigt Launchbar dabei alle Objekte zur Auswahl, deren Namen die eingegebenen Zeichen enthalten, merkt sich aber mit der Zeit, welche Abkürzung man für welches Programm oder welche Adresse verwendet. Praktisch ist zudem die Möglichkeit, Dokumente mit der Maus auf die geöffnete Launchbar zu ziehen, um sie so mit einer ganz bestimmten Applikation zu öffnen. Um das Verhalten der Launchbar optimal abzustimmen, gibt es umfangreiche Voreinstellungen, mit denen man unter anderem festlegt, auf welche Tastenkombination das Programm reagiert, welche Ordner und Objekte es anbieten soll und wie es auf Drag-and-Drop reagiert. Die neueste Beta-Version unterstützt jetzt auch Telefonnummern und ist besser mit Mac-OS X 10.3 kompatibel.

Info Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.1, Autor: Objective Development, Preis: US$ 20 (40 US$ für kommerzielle Nutzung)

Downloadgröße:

243 KB

Download:

url link http://www.obdev.at/ftp/pub/Products/LaunchBar/LaunchBar-3.3.beta4.dmg.gz Launchbar 3.3b4 _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
909354