945348

LiquidCD 1.32

03.12.2007 | 13:05 Uhr |

Brennsoftware für Daten-CDs/DVDs- und Audio-CDs

LiquidCD
© 2015

Recht einfach kann man mit Liquid-CD Daten- oder Audio-CDs brennen. Beim Kopieren einer Audio-CD speichert Liquid-CD die CD zuerst als eine so genannte Bin/Cue-Datei auf die Festplatte und brennt diese Datei dann auf einen CD-Rohling. Das Windows-Format DiscJuggler wird unterstützt. Auch ohne iTunes kann das deutschsprachige Brennprogramm LiquidCD Audio-CDs erstellen – ein in Mac-OS X integrierter Konverter wandelt dazu MP3s oder AAC-Dateien um. Die Software greift über ein Browserfenster auf iTunes-Listen zu. Will man eine Foto-CD/DVD erstellen, hilft ein Medienbrowser, der direkt auf die iPhoto-Datenbank zugreift. Aber auch Diskimages und Bin-Dateien kann das Programm auf CD oder DVD brennen oder so genannte Custom Hybrid-CDs für Mac- und PC-Anwender erstellen. Dabei kann man wählen, welche Dateien Mac- und welche Dateien Windows-Anwender sehen. Einen Video_TS-Ordner brennt das Programm zudem als Video-DVD auf eine DVD. Ungewöhnlich ist eine neue Funktion der aktuellen Version: man kann bei Dual-Layer DVDs festlegen, wie die Daten auf den beiden Layern aufgeteilt werden sollen.

Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.4, Universal Binary, Hersteller: Macconnect, Preis: Freeware

Downloadgröße:

7,2 MB

Download:

LiquidCD

0 Kommentare zu diesem Artikel
945348