Neue E-Mails anzeigen

Neue E-Mails anzeigen und bearbeiten mit Herald 3.0

06.08.2012 | 15:01 Uhr | Stephan Wiesend

Benachrichtigt über neue E-Mails und ist dank Zusatzfunktionen auch unter OS X 10.8 nicht überflüssig.

Eigentlich sollte ein Tool wie Herald unter OS X 10.8 überflüssig sein. Die Erweiterung für Apple Mail benachrichtigt den Nutzer über neue E-Mails, eine Aufgabe, die unter Mountain Lion jetzt die neue Nachrichtenzentrale erfüllt. Trotz großer Ähnlichkeit hat Herald aber einige interessante Vorteile. Beide Tools benachrichtigen den Nutzer in Form eines Popup-Fensters von einer neuen E-Mail. Der Hauptunterschied: Mit dem Klick auf einen Button kann man die E-Mail bei Herald als gelesen markieren, als Spam einordnen, löschen, archivieren oder sofort beantworten. Klickt man dagegen auf die Meldung der Nachrichtenzentrale, öffnet sich die Nachricht in Mail - eine schnelle Verwaltung ist so nicht möglich. Herald hat aber noch weitere Vorteile: Man kann schnell durch mehrere neue Mails navigieren, die Anzeige auf bestimmte Postfächer begrenzen und die Anzeige recht weitgehend konfigurieren. Größe und Schrift sind einstellbar, ebenso Transparenz und Hintergrundfarbe. Auf Wunsch kann das Fenster auch den kompletten Text der E-Mail anzeigen. Ein Nachteil des Tools ist jedoch, dass Apple Erweiterungen für Mail nicht offiziell unterstützt. Herald funktioniert nach unseren Erfahrungen sehr zuverlässig, bei einem Update von Mail muss allerdings die Erweiterung vom Programmierer aktualisiert werden. Versionen für OS X 10.6 und OS X 10.7 sind verfügbar. Die neue Version für OS X 10.8 unterstützt die neue VIP-Markierung, ist signiert und kann E-Mails als CC versenden.


Empfehlung : Auch unter Mountain Lion ist Herald eine sinnvolle Mail-Erweiterung, die viele Vorteile gegenüber der Nachrichtenzentrale bietet. Interessant ist sie vor allem für Anwender, die größere E-Mail-Mengen verwalten müssen.


1542230