1377938 Soll System beschleunigen

Mac tunen mit iBoost Up 2.3

09.01.2012 | 12:23 Uhr |

Verspricht das Beschleunigen eines Mac, nutzt aber dazu wenig taugliche Wartungs-Routinen.

Die Freeware iBoost Up soll lahme Macs deutlich beschleunigen. Erreichen will das Tool dies durch das Löschen von Cache-Dateien wie dem Systemcache und das Löschen von nicht mehr benötigten Log-Dateien. Zusätzlich kann man die Zugriffsrechte das Volumes reparieren und Browser-Cookies löschen. Beschleunigen kann man einen Rechner mit diesen Methoden allerdings kaum, da das System Cachedateien sofort wieder neu anlegt und dies den nächsten Rechnerstart den Mac sogar ausbremst. Interessanter sind da einige Sicherheitsfunktionen, so kann man die Firewall des Systems aktivieren und die Internetverbindung prüfen. Diese Aufgaben des Tools sind allerdings problemlos mit Bordmitteln erreichbar. Bei vielen Funktionen ist zudem Vorwissen erforderlich. So listet das Programm unter Startup Items alle automatisch startenden Programme auf, liefert aber keine zusätzlichen Erklärungen. Vom gleichen Hersteller stammt die ähnliche Software iTune UP, die aber nicht über den App Store verfügbar ist.

Systemanforderungen OS X 10.6, App Store Hersteller Codeius Preis Freeware

Downloadgröße:

1,1 MB

Download:

url link http://itunes.apple.com/de/app/iboostup/id484829041?mt=12 iBoost Up _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
1377938