995046

Tape Deck 1.0.1

12.06.2008 | 11:59 Uhr |

Aufnahmesoftware, deren Oberfläche einen Kassettenrekorder simuliert.

Tape Deck
Vergrößern Tape Deck
© 2015

Programme für Audioaufnahmen gibt es viele, Tape Deck ist aber das einzige uns bekannte, das einem Kassettenrekorder nachbhildet. Per Maus bedient man die Tasten des virtuellen Rekorders, eine simulierte Kassette kann beschriftet und in einem virtuellen Kassettenstapel aufbewahrt werden. Alternativ kann man die wichtigsten Funktionen aber auch per globale Tastenbefehle oder ein Menüleistensymbol steuern. Die gebotenen Funktionen sind nur Standardkost. Man kann Audio über externe Quellen oder ein Mikro aufnehmen, diese werden immer als AAC-Datei gespeichert. Leider zahlt man für die Simulation einen hohen Preis, das Programm erzeugt während einer Aufnahme eine recht hohe Systemlast. Das Programm ist deshalb nur für neuere Rechner geeignet.

Systemanforderungen Mac-OS X 10.5 Hersteller Super Mega Ultra Groovy Preis US$ 25

Downloadgröße:

1,5 MB

Download:

url link http://s3.amazonaws.com/tapedeck/TapeDeck-1.0.1.zip Tape Deck _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
995046