908006

X-Ray 1.1

06.08.2004 | 13:16 Uhr |

Hilfsprogramm für Dateiattribute

Mit dem Unix-basierten Mac-OS X sind auch die Dateirechte und Dateiattribute deutlich komplexer geworden, als unter dem klassischen System. X-Ray ist ein Hilfsprogramm, um alle vorhandenen Attribute einer Datei oder eines Ordners anzuzeigen und abzuändern. Neben Dateiname, Pfad, Typ, Größe von Daten- und Resource-Fork, Erstellungs- und Änderungsdatum, Versionsnummer sowie Paket-, Schreibschutz- und Formularblock-Schalter gehören dazu auch sämtliche Unix-Dateirechte, Type/Creator-Kennung und Dateinamenserweiterung. X-Ray zeigt dabei grafisch sehr schön, welche Angaben der Finder von Mac-OS X dabei in welcher Reihenfolge auswertet, um festzustellen, mit welcher Applikation er eine Datei öffnen soll. Eine Kontexmenü-Erweiterung öffnet direkt aus dem Finder heraus das X-Ray-Fenster für eine Datei. Die aktuelle Version wurde in vielen Details verbessert.

Empfehlung: Alternative zu Apfel-I

INFO Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.2, Autor: Rainer Brockerhoff, Preis: US$ 10

Downloadgröße:

887 KB

Download:

X-Ray 1.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
908006