910834

XRay 4.2

15.03.2005 | 13:02 Uhr |

Konvertiert DVD-Dateien in Divx und DV

Das einfache Konvertieren von DVDs in Divx-Filme ermöglicht das Programm XRay (ehemals DivxRay) unter Mac-OS X. Wahlweise nur einzelne Dateien (VOB-Dateien), Quicktime-Filme oder eine komplette DVD wandelt das Programm mit den integrierten Encodern ffmpeg und xvid in einen Divx-Film oder (seit Version 4.2) in einen DV-Film um. Einen Kopierschutz kann man mit diesem Programm nicht umgehen, dies wäre aber auch ein Verstoß gegen das aktuelle Urheberrecht. Abspielen kann man diese Filme mit dem Movieplayer vlc oder Divx-fähigen DVD-Playern. Das Programm kann einen Film auch demuxen (in Audio- und Videospur zerlegen) Standbilder exportieren oder Filme zusammenfügen. Bei der Exportierung stehen eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung, etwa eine variable Bitrate sowie eine Schnittfunktion für Filme. Die unregistierte Version verziert Videos mit einem Wasserzeichen. Neu in Version 4.2 ist der Export ins DV-Format.

Empfehlung: Divx-CDs aus DVDs erstellen

Info Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10.3, Autor: Martin Hering, Preis: Euro 40

Downloadgröße:

1,9 MB

Download:

XRay 4.1.13

0 Kommentare zu diesem Artikel
910834