911782

1&1 senkt DSL-Preise

29.04.2003 | 12:46 Uhr |

Als Partner der Deutschen Telekom hat die 1&1 Internet AG mit Sitz in Montabaur ab sofort zwei Tarifmodelle für DSL-Einsteiger im Preis gesenkt.

Für den 5-GB-Volumentarif "Internet.DSL 5 GB" fallen pauschal jetzt nur noch 14,90 Euro monatlich, immerhin zwei Euro weniger als bisher - damit liegt 1&1 mit dem Telekom-Äquivalent preislich gleichauf. Wie lange der Benutzer online ist, spielt beim Volumentarif keine Rolle.

Stolze 20 Stunden länger online als bislang können DSL-Einsteiger mit dem angepassten Tarif "Internet.DSL 40" bleiben. Als Kosten für die 40 Online-Stunden ohne Volumengrenze fallen lediglich 9,90 Euro monatlich an - für diesen Preis gewährte 1&1 in der Vergangenheit nur 20 Stunden im Netz der Netze.

Wer sich als Mac-Anwender und DSL-Neuling für die Tarife von 1&1 interessiert, sollte sich auf jeden Fall nach einem anderen als dem von 1&1 angebotenem DSL-Modem AT-AR215E für 9,90 Euro (bei T-DSL-Antrag über 1&1) umsehen. Diese Hardware findet nur per USB-Kabel den Anschluß zu einem Rechner, leider existieren für dieses Produkt aber keine Treiber für Power Macs.

Weichen Sie entweder auf den von ebenfalls 1&1 verkauften DSL-Modem-Router Zyxel Prestige 650H-17 aus, im Macwelt-Vergleichstest in Ausgabe 2/2003 (Seite 48 ff.) mit der Note 2,0 (gut) als Qualitätstipp ausgezeichnet. Oder greifen Sie zum DSL-Modem LG LAM-200E von LG Electronics (Vertrieb in Deutschland über TKR) - dieses kleine Multitalent verfügt über eine interne PPPoE-Software, die sich über einen Browser konfigurieren lässt. Einen detaillierten Einzeltest des LAM-200E finden Sie in der kommenden Macwelt Ausgabe 6/2003, ab dem 7. Mai an Ihrem Kiosk. ds

Info: 1&1 Internet AG Info: TKR Deutschland (LG LAM-200E DSL-Modem) Info: Macwelt Online-Archiv (Inhalt Jahrgang 2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
911782