924038

1&1 startet mit Voice-over-IP

12.07.2004 | 16:01 Uhr |

Der Internet-Provider 1&1 startet mit Voice-over-IP, der Telefonie über das Internet.

Für null Cent pro Minute können 1&1-VoIP-Kunden miteinander telefonieren, Gespräche ins reguläre Festnetz kosten deutschlandweit nur einen Cent pro Minute bei 100 Freiminuten monatlich. Auch ins Ausland ist das Telefonieren ab 9 Cent pro Minute möglich.
Kunden des 1&1 DSL Plus-Tarifs können ohne monatlichen Aufpreis den Service in Anspruch nehmen. Die Telefonnummer bleibt gleich, es werden lediglich die Gespräche über das Internet statt über das Telefon-Festnetz geleitet. Optional hat der Kunde allerdings auch weiterhin die Möglichkeit, über die Telekom oder andere Telefon-Provider zu telefonieren.
Statt Headset und Mikrofon bietet der Provider ein reguläres Telefon an, das der Anwender an seinen Router anschließt wie an eine Telefonanlage. Für 20 Euro Aufpreis können Interessierte ihre Kabel- oder WLAN-DSL-Router mit integriertem Telefonanschluss bei 1&1 kaufen. Dies hat den Vorteil, dass der PC nicht ständig laufen muss wenn man erreichbar sein will.

Info 1&1 VoIP

0 Kommentare zu diesem Artikel
924038