1009809

Apple veröffentlicht Mac-OS X 10.5.6

16.12.2008 | 11:08 Uhr |

Mit dem Update auf 10.5.6 ist ein weiteres großes Update für Leopard erschienen. Apple behebt damit zahlreiche Fehler und schließt Sicherheitslücken. Gleichzeitig soll sich die Grafikleistung verbessern.

Das Update auf Mac-OS X 10.5.6 ist jetzt über die Software-Aktualisierung erhältlich. Die Beschreibung dazu hält Apple wie üblich kurz und knapp: "Das 10.5.6 Update wird allen Benutzern empfohlen, die Mac OS X Leopard verwenden. Es enthält allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Verbesserung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Macs." Apple schließt mit dem Update zahlreiche Sicherheitslücken. Zudem werden Grafiktreiber, Airport und Mail aktualisiert. Apple verspricht jetzt mehr Grafikleistung. Die Synchronisierung mit Mobile Me soll jetzt ebenso zuverlässiger funktionieren wie WLAN-Verbindungen und die Spamerkennung in Mail.

Auch beim Adressbuch und iChat hat Apple Hand angelegt. Die Größe des Updates kann variieren, auf einem aktuellen Mac beträgt sie 190 Megabyte. Das Combo-Update ist knapp 700 Megabyte groß. Das normale Update ist hier 373 Megabyte groß. Ebenfalls auf den neuesten Stand bringt Apple die Server-Versionen sowie diverse Fassungen des Security Update 2008-008 für Mac OS X 10.4.11 - getrennt nach Server, Client, PPC- und Intel-Macs. Sie sind zwischen 70 und 220 Megabyte groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1009809