1775670

100 Millionen iPod Touch verkauft

31.05.2013 | 09:55 Uhr |

Apple hat Verkaufszahlen des iPod Touch bekannt gegeben. In der Summe ist der Touch eines der beliebtesten Apple-Produkte.

Laut Apple hat das Unternehmen inzwischen 100 Millionen Exemplare des iPod Touch verkauft. Dies hat das Apple im Zuge der Veröffentlichung des neuen Einstiegs-iPod gegenüber The Loop berichtet. Zum Vergleich: vom iPhone hat Apple in der gleichen Zeit über 350 Millionen verkauft. Bereits im Januar 2013 hatte Apple gemeldet, insgesamt eine halbe Milliarde iOS-Geräte verkauft zu haben.

Der erste iPod Touch erschien 2007 kurz nach dem ersten iPhone. Der Touch ist die Brücke zwischen iPhone und den klassischen iPods und teilt sich viele Funktionen mit dem Apple-Smartphone. Der iPod Touch ist stets das günstigste iOS-Gerät und bietet vollen Zugang zum App Store, ist deshalb als Spielgerät für jüngere Nutzer sehr beliebt. Viele Hardware-Details zwischen iPhone und iPod sind hier sehr ähnlich oder sogar identisch. Tradtionell stattet Apple den iPod ein wenig schlechter aus als das parallel verkaufte iPhone, um die Geräte zu differenzieren und den iPod günstiger zu halten.

So ist der Prozessor des Touch ein wenig langsamer und auch der Bildschirm der letzten Generationen zwar auf dem Papier identisch, hat bei genauerer Betrachtung jedoch minimal schlechtere optische Eigenschaften. Zuletzt hatte Apple ein neues Einstiegsmodell eingeführt, das zwar auf die Kamera verzichtet, dafür jetzt ab 240 Euro Lightning und den größeren 4-Zoll-Bildschirm bietet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1775670