1877447

12 bis 15 Millionen weitere iPhones erwartet

17.12.2013 | 11:30 Uhr |

Nach wie vor gibt es keine offizielle Verlautbarung über den Verkauf von iPhones über den größten chinesischen Provider China Mobile, doch sollte eine solche nur noch eine Frage von Tagen oder wenigen Wochen sein.

Indes rechnen Analysten bereits aus, wie Apple von der mehr als 700 Millionen Menschen umfassenden Kundenbasis von China Mobile profitieren könnte und wie viele iPhones über die Ladentische gingen. So rechnet etwa der Bernstein-Analyst Toni Sacconaghi mit 15 Millionen iPhones, die Apple im Jahr 2014 zusätzlich verkaufen könnte. Dazu müsste Apple etwa 60 Prozent des Highend-Smartphone-Marktes besetzen, was ihm nicht unrealistisch erscheint. Etwas niedriger setzt Katy Huberty von Morgan Stanley die Verkaufszahlen an, setzt dabei aber drei mögliche Szenarien. Im mittleren kommt die Expertin auf 12 Millionen iPhones, unter Annahme eines größeren ansprechbaren Marktes könnten sogar 20 Millionen Verkäufe erfolgen. Mindestens würde Apple aber wohl fünf Millionen iPhones verkaufen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1877447