870538

183 Millionen Dollar Gewinn

20.01.2000 | 00:00 Uhr |

Apple hat in der Nacht zum Donnerstag seine Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 1999/2000 bekanntgegeben. Demnach konnte der Mac-Hersteller bei einem Umsatz von 2,34 Milliarden US-Dollar einen Gewinn von 183 Millionen US-Dollar verbuchen. Die Umsatzsteigerung von 37 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres führt Apple in erster Linie auf die exzellenten Rechnerverkäufe zurück. Wie Steve Jobs bereits in seiner Keynote zur Macworld Expo angekündigt hat, gingen insgesamt 1,37 Millionen Macs über den Ladentisch, davon über 700.000 iMacs.
Vor einem Jahr hatte der Gewinn im traditionell starkem ersten Quartal noch 152 Millionen US-Dollar betragen. pm

Steve Jobs und die von Apple zur Verfügung gestellte Gulfstream V

Collage: Macwelt

0 Kommentare zu diesem Artikel
870538