929315

2. Dezember

02.12.2004 | 00:01 Uhr |

Unser Gewinnspiel geht weiter...

Zunächst einmal die Auflösung der gestrigen Frage - schöner als es Wikipedia formuliert, hätten wir es auch nicht sagen können:

HAL 9000 ist der Computer des Raumschiffs im Film 2001: Odyssee im Weltraum (Buch: Arthur C. Clarke, Regie: Stanley Kubrick)

HAL macht sich auf einer Reise zum Planeten Jupiter mehr und mehr selbstständig und spielt mit der Besatzung ein böses Spiel, indem er den Menschen philosophisch auseinandersetzt, dass sie diejenigen sind, die eigentlich überflüssig sein sollten. Eine andere Deutungsweise geht von den sich widersprechenden Befehlen in HALs Programmierung aus. Um die Mission nicht zu gefährden, musste er so handeln.

Oft wird angenommen, der Name HAL rühre von einer Verballhornung der Marke IBM her, dem damaligen Marktführer im Bereich Computer. Denn nimmt man von jedem Buchstaben des Worts HAL seinen Nachfolger im Alphabet, wird daraus IBM. Doch Arthur C. Clarke zufolge bedeutet es Heuristischer Algorithmus. Diese Erklärung wird allerdings nicht allgemein akzeptiert, zumal es weitere Analogien zwischen HAL und IBM gibt, wie z.B. die sehr ähnlich gestalteten Namensschilder. Ausgesprochen klingt HAL übrigens wie hell (engl. Hölle).

HAL 9000 hatte seinen Auftritt auch zu Beginn des Jahres 1999 während der Keynote zur Macworld Expo San Francisco, als mit Steve Jobs philosophierte. Wenig später sendete Apple einen Werbespot mit dem außer Kontrolle geratenen Computer, der "Dave" daran erinnerte, wie es war, als 2000 alle Computer verrückt spielten. Nur der Macintosh nicht, der bekanntlich keine Y2K-Probleme kannte...

0 Kommentare zu diesem Artikel
929315