1004372

20:05 Uhr: Apple zeigt die Vorzüge der neuen Produktion

14.10.2008 | 20:03 Uhr |

Im Anschluss an die Keynote zeigt Apple eine kurze Dokumentation über den neuen Herstellungsprozess der Macbooks und Macbook Pros.

Macbook Familie 2008
Vergrößern Macbook Familie 2008

Die anschließende Doku zeigt Maschinen, riesige runde Alublöcke - und wie dann daraus Stück für Stück grazile Teile der neuen Laptopgehäuse werden. Die Blöcke werden zu langen, dicken Blechen gewalzt und in Stücke geschnitten. Es wird gezeigt, wie Roboter die Lücken für die Tasten ausschneiden, wie Stück für Stück ein Laptop daraus wird. Apple Designer Jonathan Ive und Dan Riccio erklären in dem Video die Vorteile der neuen Produktionsmethoden. Dabei werden auch die Innereien präsentiert.

Ein Macbook besteht nur aus wenigen Teilen: Das Logic Board, eine Festplatte, ein optisches Laufwerk. Dazu ein paar Verbindungskabel, Antennen, die RAM-Module, eine Tastatur und der Lüfter, das ist im Wesentlichen alles. Jonathan Ive ist begeistert: "Ich glaube, in vielen Punkten ist es innen viel schöner als außen", sagt der Chefdesigner über sein Werk. Apple schwärmt davon, dass der neue Herstellungsprozess besonders umweltschonend sei. Glasdisplay, Vollalu-Gehäuse: alle diese Entscheidungen kämen der Umwelt zuliebe. Aus der Ferne riechen diese Bauteile allerdings nach hohem Energieaufwand bei der Produktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004372