1024371

20 Jahre Macwelt: Der Jahrgang 1991

25.09.2009 | 00:54 Uhr |

Seit das Desktop-Publishing in den neunziger Jahren seinen Siegeszug angetreten hat, gilt der Mac als der Top-Computer für Grafik, Layout und Multimedia. Schuld haben daran nicht nur in den Achtzigern gegründete Firmen wie Adobe, Aldus oder Quark, sondern auch Apple selbst. Mit Powermaschinen wie dem oben erwähnten Macintosh IIfx und ab 1991 den Quadras. Und mit einer Software, die von 1991 bis heute kaum beachtet ihren Dienst verrichtet: Quicktime, seit System 7 fester Bestandteil des Mac-Betriebssystems.

Die Titelthemen der Macwelt-Ausgaben aus dem Jahr 1991 unter anderem:

Trackballs: Alternativen zur grauen Maus (Ausgabe 1/1991)

Macht Mac dumm? (Ausgabe 2/1991)

Mac vs PC: LC gegen 386 SX (Ausgabe 3/1991)

Maschinenklänge: Mac und Musik (Ausgabe 4/1991)

Dreikampf: Xpress vs. Pagemaker vs. Framemaker (Ausgabe 5/1991)

Endlich: System 7.0 (Ausgabe 6/1991)

Festplatten von 80 bis 100 MB (Ausgabe 7/1991)

Auftritt der Clones (Ausgabe 7/1991)

Malen am Mac (Ausgabe 8/1991)

Macs für die Westentasche (Ausgabe 9/1991)

Bild- und Datenkompression: Platz auf der Platte (Ausgabe 10/1991)

Alles über Fax mit Mac (Ausgabe 11/1991)

Power Macs: Die Quadras (Ausgabe 12/1991)

Registrieren Sie sich hier, um den kompletten Jahrgang als PDF zu laden. (nur heute)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024371