1054338

Google Street View soll noch 2010 in Deutschland starten

10.08.2010 | 10:48 Uhr |

Google hat erklärt, dass Google Street View noch in diesem Jahr in Deutschland an den Start gehen soll. Einen konkreten Termin will Google derzeit aber noch nicht nennen.

Street View Panoramio
Vergrößern Street View Panoramio

Wann Google Street View mit deutschen Inhalten an den Start gehen kann, hängt auch letztendlich davon ab, wie viele Beschwerden noch abgearbeitet werden müssen. Zum Start will Google die 20 größten deutschen Städte auf Google Street View anbieten.

Folgende deutsche Städte wurden für den Start von Google Street View ausgewählt:

Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

In den vergangenen Wochen und Monaten haben Google-Fahrzeuge deutsche Straßen fotografiert. Im Mai musste Google vorübergehend die Aktion stoppen, nachdem bekannt geworden war, dass die Street-View-Fahrzeuge auch Daten über private Funknetze sammelten .

Google verspricht , dass bei allen Street-View-Aufnahmen Menschen und Autokennzeichen automatisch unkenntlich gemacht werden. Außerdem kann jeder Anwender gegen die Veröffentlichung eines bestimmten Bildes in Street View widersprechen. Wie ein Widerspruch eingereicht werden kann, erfahren Sie auf dieser Seite .

Ab kommender Woche will Google außerdem auf www.google.de/streetview Mietern und Hauseigentümern die Möglichkeit anbieten, die Unkenntlichmachung ihrer Häuser noch vor dem Start von Street View zu beantragen. Außerdem wird Google ab dem 12. August eine neue Image-Kampagne in Deutschland starten. In regionalen und überregionalen Print- und Online-Medien will Google Antworten auf typische Fragen zu Google und Street View liefern.

Google Street View erfreut sich bereits jetzt einer hohen Beliebtheit unter deutschen Usern. Gegenüber Spiegel.de erklärte Googles Street-View-Produktmanager Raphael Leiteritz, dass der Dienst hierzulande rund eine Million Mal pro Tag aufgerufen wird. Obwohl bisher Bilder von deutsche Straßen nicht angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054338