892100

200.000 Dollar Preisgeld für Linux auf der Xbox

05.07.2002 | 11:21 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - 200.000 Dollar hat ein anoymer Spender gestiftet, um das quelloffene Unix-Betriebssystem Linux auf Spielekonsole "Xbox" von Microsoft zu bringen. Im Rahmen des Xbox Linux Project wurden zwei mit je 100.000 Dollar dotierte Preise für eine "einfache und komplett legalen Methode" dazu ausgelobt. Beim "Project A" geht es um eine modifizierte Xbox mit eigenem BIOS, "Project B" soll Linux ohne Hardwareveränderungen zum Laufen bringen. Beide Wettbewerbe enden am 31. Dezember dieses Jahres. Konkurrent Sony bietet bereits seit einiger Zeit ein Linux-Erweiterungs-Kit für seine "Playstation 2" an. tc

0 Kommentare zu diesem Artikel
892100