879880

22 Prozent der Internet-Anschlüsse in Europa

27.01.1998 | 00:00 Uhr |

Mehr als die Hälfte der Internet-Nutzer knüpfen sich über einen Einwahlknoten in den USA in das Netz der Netze ein. Dies geht aus einer Studie des Internet Industry Almanac hervor, nach der 54 Prozent der Surfer US-Bürger sind. Deutschland liegt in der Rangliste mit 4,07 Prozent aller Anschlüsse auf dem fünften Platz. Im Vergleich zum Jahr 1991 hat Europa aber den Rückstand auf die Amerikaner verkürzen können, damals lagen die USA mit 80 Prozent an der Spitze, heute kommen immerhin 22 Prozent der weltweit 100 Millionen Surfer aus Europa. Das im Februar erscheinende statistische Jahrbuch belegt ebenso, daß in Ländern wie Finnland, Norwegen und Island mehr Internet-Anschlüsse pro Einwohner installiert sind als in den USA. pm

Info: Internet Industry Almanac, Internet: www.i-i-a.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
879880