922533

24 Websites für Grimme-Online-Award 2004 nominiert

27.05.2004 | 13:11 Uhr |

Düsseldorf (dpa) - "Sporadisch - Senil - Scheisemdreck - Sex - Snarchnase": Auf der Website "www.ersin-boerek.de" der Berliner "Ersin und Börek Show" geht es in dieser Woche um den Buchstaben S.

Beim Zweiten Deutschen Fernsehen hingegen lernt der wissensdurstige Internetsurfer bei " www.mittelalter.zdf.de ", dass, wer im Mittelalter selbst zum "Tuten und Blasen" zu dumm war, nicht einmal Kühe hätte hüten oder Nachtwächter hätte werden können.

Beide Websites sind unter den insgesamt 24 Seiten, die für den diesjährigen "Grimme Online Award" nominiert wurden - den vom Adolf Grimme Institut seit 2001 verliehenen Internet-Preis für herausragende deutschsprachige Angebote im Netz. Das teilte Bernd Gäbler, Geschäftsführer des Medieninstituts aus Marl, am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Zur Verleihung am 22. Juni in Bergisch-Gladbach werden maximal je zwei Auszeichnungen in den Kategorien "TV", "Web-Media" und "Medienjournalismus" vergeben. Das Spektrum reicht vom Nachrichtenklassiker "Tagesschau" über Web-Magazine wie das über den Erfinder Buckminster Fuller (" www.weareallastronauts.com ") bis zur größten deutschsprachigen Datenbank zum internationalen Film: " www.filmevona-z.de ".

Alle Internet-Seiten werden bei " www.grimme-online-award.de " und " www.giga.de " vorgestellt. Dort kann auch über den vom Hauptsponsor Intel vergebenen Publikumspreis abgestimmt werden.

Möglicher Favorit: Die Website zum vom Südwestrundfunk produzierten Film über den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg. " www.swr.de/stauffenberg " sei "so wertvoll wie tausend Stunden Geschichtsunterricht", meinte Gäbler.

"Fantastisch" seien mittlerweile die Portale der öffentlich- rechtlichen Fernsehsender zu ihren Wissenssendungen, etwa die Mittelalter-Seite des ZDF: Dort finde der User nicht nur Spielerisches wie die Besichtigung von Burgen oder Minnegesang, sondern auch vertiefendes Hintergrundwissen. Bei " www.planet-wissen.de " vom Westdeutschen Rundfunk gebe es sogar psychologische und naturwissenschaftliche Auskunft zum Stichwort "Glück".

0 Kommentare zu diesem Artikel
922533