1235352

Liefert Samsung das nächste iPad-Display?

13.05.2011 | 11:37 Uhr

Samsung hat ein neues Tablet-Display angekündigt, das die ultrascharfe Auflösung von 2560 x 1600 Pixel hat. Das WQXGA-Display wird nächste Woche in Los Angeles auf der SID Display Week präsentiert.

Samsung Logo 2000px PNG
Vergrößern Samsung Logo 2000px PNG

Mit seiner Pixeldichte von 300 dpi könnte das Samsung-Display der Definition eines Retina-Displays entsprechen und vielleicht von Apple für das nächste iPad eingesetzt werden. Der kalifornische Hersteller prägte diesen Markenbegriff für eine Pixeldichte, die so hoch ist, dass das menschliche Auge bei normalem Betrachtungsabstand keine einzelnen Bildpunkte unterscheiden kann.

Das neue Tablet-Display bietet aber noch mehr als eine ultrascharfe Auflösung. Es hat nach Angaben von Samsung eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und ist dabei 40 Prozent sparsamer als vergleichbare LCDs. Im Sonnenlicht kann die Helligkeit auf bis zu 600 Candela erhöht werden. Damit kommt das Samsung-Display zwar noch nicht an die Nova-Technologie von LG heran, sollte aber auch im Freien problemlos ablesbar sein. LG gibt für das neue Display im " LG Optimus Black " eine maximale Leuchtkraft von 800 Candela pro Quadratmeter an.

Außerdem kann das Samsung-Display 72 Prozent des Farbraums darstellen, im Gegensatz zu anderen LCDs, die nach Angaben des Herstellers typischerweise nur 55 Prozent schaffen. Das soll für natürlichere Farben bei Fotos und Videos sorgen. Grund für den großen Farbumfang sei die neue PenTile-Technologie des Unternehmens Nouvoyance, das mit Samsung bei der Entwicklung kooperierte. Statt einer Matrix aus roten, grünen und blauen Pixeln (RGB), wie sie gewöhnlich in Displays vorkommt, gibt es im Samsung-Panel zusätzlich weiße Bildpunkte.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235352