988698

30 Cinemizer von Carl Zeiss zu gewinnen

17.03.2008 | 14:43 Uhr |

Sie hatte auf der Macworld Expo Premiere und ist noch nicht käuflich erhältlich: Seien Sie einer der ersten, die die neue Videobrille von Carl Zeiss in der Praxis testen. Wir verlosen unter allen Lesern der Macwelt 30 Exemplare zum Testen und Behalten!

Entspannen: Egal wo, die Cinemizer von Carl Zeiss verspricht Kino-Feeling an jedem Ort.
Vergrößern Entspannen: Egal wo, die Cinemizer von Carl Zeiss verspricht Kino-Feeling an jedem Ort.
© Carl Zeiss

Unterwegs Musik hören, Bilder ansehen und Filme schauen – das versprechen fast alle aktuellen iPod-Modelle. Das Problem dabei: Auf den kleinen Displays kommt Kino-Feeling kaum auf. Abhilfe versprechen Videobrillen, die, mit winzigen Displays vor den Augen bestückt, dem Betrachter vorgaukeln, er säße in einem Kino statt in der U-Bahn..

Brille aus Deutschland

Einige Softwarehersteller hatten es schon vorgemacht, dennoch hat Apple bis zur neuen Systemversion gebraucht, um die unsinnige Trennung zwischen Druckdialog und Seitenlayout zu eliminieren. Bislang musste man nämlich immer zwei Dialoge bemühen, um eine Seite auf Papier zu bringen. Der Befehl "Seite einrichten" führte zu einer Box, in der man Hoch- und Querformat, Papiergröße und Vergrößerung wählen konnte. Mit dem Dialog "Drucken" konnte man dann die Seite tatsächlich an den Drucker abschicken.

Von Carl Zeiss, deutscher Spezialist für hochwertige Optik, kommt die erste Brille speziell für den iPod. Sie feierte auf der Macworld Expo in San Francisco Anfang des Jahres Premiere und kommt im Frühjahr auf den deutschen Markt. Das Design der Brille stammt von Frog Design, einem Büro, das auch schon mehrfach für Apple tätig war.

Idealer Kandidat Bis zu 200 Stunden Video speichert der iPod Classic - und ist damit ein idealer Begleiter für eine Videobrille.
Vergrößern Idealer Kandidat Bis zu 200 Stunden Video speichert der iPod Classic - und ist damit ein idealer Begleiter für eine Videobrille.
© Carl Zeiss

Besonderen Wert haben die Entwickler auf ein kleines und leichtes Design gelegt. So wiegt die Brille nur 115 Gramm und lässt sich so bequem auf der Nase tragen. Zudem verfügt die Cinemizer über einen eigenen Akku, der in einem separaten Ladeteil steckt. Dieses wird an den iPod angeklemmt und über ein Kabel verbunden. Ein Videokabel mit Fernbedienung führt dann weiter zur Brille. Über die Fernbedienung lassen sich die wichtigsten iPod-Funktionen steuern.

So nehmen Sie teil

1. Gehen Sie im Internet auf die Cinemizer-Seite der Macwelt unter http://www.macwelt.de/cinemizer

2. Füllen Sie den Fragebogen vollständig aus

3. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

Die Teilnehmer am Macwelt Cinemizer Test werden unter allen Bewerbern ausgelost. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter der IDG Magazine Media GmbH und der Firma Carl Zeiss. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Es gelten die Garantiebestimmungen des Herstellers. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Macwelt wünscht Ihnen viel Glück bei der Teilnahme und, wenn alles glatt geht, viel Spaß mit der Videobrille von Carl Zeiss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
988698