1963325

3D Druck: Maker Bot Printshop App für das iPad

30.06.2014 | 06:29 Uhr |

Die App erfordert keine Vorkenntnisse, erlaubt mit Vorlagen das einfache Erstellen von druckfertigen Designs und kontrolliert den Druck-Prozess

Wer sich einen Maker Bot 3D Replicator 2-Drucker für rund 2.400 Euro zugelegt hat, will das Gerät natürlich auch ausgiebig nutzen. Eine einfache Lösung zum Erstellen von 3D-Objekten kommt jetzt von Druckerhersteller selbst in Form einer kostenlosen App für das iPad.

Die Maker Bot Printshop App kommt mit einer Reihe von druckfertigen Vorlagen und drei Werkzeugen. Type Maker erstellt 3D-Labels von Namensschildern bis hin zu 3D-Buchstaben in beliebigen Formaten. Ring Maker erzeugt Ringe und Bracelet Maker Armbänder in individuellen Größen. Maker Bot bietet eine handverlesene, üppige Auswahl von Designs in seiner cloud-basierten Online-Bibliothek Thingiverse an. Zusätzlich kann der Anwender die eigenen Entwürfe in einem persönlichen Cloud–Konto in Thingiverse speichern und jederzeit in mittlerweile mehr als 20 Kunststoff-Faden-Farben erneut ausdrucken.

Bre Pettis, COE bei Maker Bot, beschreibt stolz in einer Pressemitteilung, dass die Firma dank der App das 3D-Drucken für jedermann ermöglicht hat. Maker Bot Printshop erfordert keine Vorkenntnisse und soll auch für Amateure in jedem Alter die gewünschten Ergebnisse bringen.

Die Maker Bot Printshop App ist die erste App, die 3D-Entwürfe auf dem iPad unterstützt und auch den Druckprozess kontrollieren kann. Der Anwender kann über die App jederzeit den Ausdruck abbrechen oder pausieren, um den Kunststoff-Faden auszuwechseln. Ähnliche 3D-Apps gab es unter iOS aber bereits zuvor. Sculpteo war in 2012 die erste 3D-Druck-App unter iOS und erlaubte, ein Bild auf eine Vase zu übertragen. Printrbot entwickelte in 2013 die App Makrz für das iPhone, mit dem der Anwender Open-Source 3D-Druckdateien laden und über ein Dropbox-Konto mit anderen teilen konnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1963325