1990667

3D-Umgebungsbild ist Thema von zwei neuen Patenten

05.09.2014 | 08:59 Uhr |

Dass Apple regelmäßig an neuen Technologien arbeitet, zeigt sich nicht nur durch Produktankündigungen mitsamt neuen Features, sondern bereits viel früher. Patentanträge verraten oftmals schon lange im Voraus, woran Apple zumindest versucht zu arbeiten.

Nun wurden wieder zwei weitere Patente von Apple veröffentlicht , die jedoch schon im März 2013 eingereicht wurden. Es bleibt daher abzuwarten, ob Apple noch immer an den Funktionen arbeitet und wenn ja, wann wir mit der Veröffentlichung rechnen dürfen.

Fest steht, dass es in den Apple-Patenten um das Thema Umgebungsbild geht. Hierbei verschmelzen die Kamera-Live-Bilder mit einer 3D-Karte und werden zu einem interaktiven Umgebungsbild.

Zum Einsatz kommen hierbei Ortungsdaten, beispielsweise GPS und auch die Ausrichtung des Nutzers. Hiermit wird eine 3D-Kartenansicht erstellt, die wiederum danach mit dem Live-Kamera-Bild versehen wird. Sollte die Ausrichtung nicht genau sein, so kann der Nutzer diese anschließend ganz einfach auf dem Bildschirm selbst festlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1990667