2031579

3Dmensionals bietet ”Webinare” für 3D-Drucken an

16.12.2014 | 16:12 Uhr |

Speziell für Neubesitzer von 3D-Druckern hat 3Dmensionals Schnellstart-Kurse in sein Programm aufgenommen.

Die einstündigen Web-basierten Schulungen finden nach Absprache statt. Sie werden derzeit für die 3D-Drucker Ultimaker2, MakerBot Replicator der 5.Generation, Leapfrog Creatr HS, Felix 3.0 und UP!Plus 2 angeboten. In den Schnellstart-Kursen lernen Nutzer in kompakter Form ihren Drucker und die Druckersoftware kennen und bekommen Tipps um auftretende Probleme schnell zu lösen und anschließend selbst als 3D-Druck-Einsteiger sofort produktiv loslegen zu können, stellt 3Dmensionals als Spezialanbieter für das 3D-Drucken und 3D-Scannen in Aussicht.

Ratgeber: So funktioniert der 3D-Druck

Jedes Seminar ist demnach speziell auf den jeweiligen 3D-Drucker-Typ zugeschnitten. Zunächst gibt es eine Einführung in die Funktionsweise und Bedienung des Geräts sowie der entsprechenden Software. Danach erhält der Anwender einen Überblick über die Bedeutung und Einstellung der passenden Druckparameter. Anschließend wird erklärt, wie der Drucker optimal eingestellt wird und was beim Einsatz verschiedener Filamente zu beachten ist. Die Experten von 3Dmensionals geben  ferner Tipps und Tricks und zeigen Ursachen sowie Lösungen für die häufigsten Probleme beim Ausdruck auf, so der Anbieter weiter.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein komplett installierter, funktionsbereiter 3D-Drucker. Neben dem passenden Filament werden ein einsatzbereiter PC mit Windows 7 oder 8 respektive ein Mac mit OS X und vollen Administrator-Rechten sowie einem freien USB-Steckplatz nebst Internetzugang benötigt. Alle Details zum Termin und der eingesetzten kostenlosen Webinar-Software werden den Teilnehmern nach der Anmeldung zugeschickt. Die Webinare finden in der Regel einmal wöchentlich statt und kosten 60 Euro inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2031579