991243

3G-iPhone bald in Italien ohne Providerbindung?

22.04.2008 | 12:27 Uhr |

Italien, das Land der "Telefoninos", in dem weltweit die meisten Pre-Paid-Telefonverträge verkauft werden, soll nach einem Bericht der Tageszeitung "La Repubblica" schon bald das 3G-iPhone erhalten.

Zunächst für ein halbes Jahr werde der Konzern Telecom Italia Mobile (TIM) exklusiv vertreiben, jedoch ohne Provider- und Vertragsbindung. Das iPhone solle dafür deutlich teurer sein als in anderen Ländern, Apple werde auch nicht mehr an den Telefonverträgen mitverdienen können. Wann das 3G-iPhone in Italien zu haben sein wird, berichtet die Zeitung nicht. TIM hat zum Bericht der Repubblica bisher keinen Kommentar geben wollen, man habe jedoch "zu einem späteren Zeitpunkt" etwas zu sagen.

Info: La Repubblica

0 Kommentare zu diesem Artikel
991243