878262

4-Megapixel-Kamera von Toshiba

30.05.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat im Bereich Digitalkameras eine neue Klasse eröffnet: Die "Allegretto M81" verfügt über einen CCD-Sensor (Charge-coupled Device) mit 4,2 Megapixel. Dieser ermöglicht erstmals in einem Endkundengerät Standbilder mit 2400 x 1600 Bildpunkten.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 2,4-facher optischer sowie ein 2,2-facher Digitalzoom und eine neue Funktion für den automatischen Weißabgleich. Die neue Allegretto kann auch kurze Videos aufnehmen. Die hohe Auflösung fordert allerdings auch ihren Tribut - bei den entsprechenden Speichermedien nämlich. Auf eine "Smartmedia"-Karte mit 128 MB passen 83 Bilder in höchster, 124 in normaler sowie 249 Aufnahmen in "Basic"-Qualität. Ab Mitte Juli ist die Kamera zunächst auf dem japanischen Markt erhältlich, sie kostet dort umgerechnet 585 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
878262