1821583

Update: Metro: Last Light für OS X erschienen

11.09.2013 | 09:00 Uhr |

In einer nuklear verseuchten Zukunft, in der die Menschen in Moskau sich in die Metro geflohen haben, geht es in den Tunneln ums Überleben.

Update: Metro: Last Light kann ab sofort bei Steam zum Preis von 44,99 Euro geladen werden.

Ursprüngliche Meldung: Basierend auf den beiden Romanvorlagen Metro 2033 und Metro 2034 des russischen Autors Dmitry Glukhovsky schuf das Studio 4A Games aus Kiew mit Metro 2033 für PC und Xbox 360 einen von Fachpresse gelobten Ego-Shooter rund um den Romanhelden Artjom und seinen Kampf ums nackte Überleben in der dunklen und modrigen Moskauer U-Bahn. Dabei geht es nicht nur gegen aufgrund der Strahlung mutierte Tiere, sondern auch gegen die verbliebenen Menschen in der Metro, die sich auch in der Not noch immer aus ideologischen Gründen bekämpfen – und gegen übernatürliche Phänomene.

Die Fortsetzung, Metro: Last Light konnte ebenfalls in Sachen Story und Atmosphäre überzeugen – unsere Kollegen von Gamepro und Gamestar vergaben Bestnoten. Nun erscheint der Titel auch am 10. September via Valves Plattform Steam und auch über den Mac App Store für OS X. Das kündigte Publisher Deep Silver gemeinsam mit Entwickler 4A Games an. "Die Mac- und Linux-Versionen von Metro: Last Light beweisen erneut die Leistungsstärke und Flexibilität der 4A-Engine", sagt Oles Shishkovstov, Chief Technical Officer bei 4A Games. "Die Entwicklung hat intern bei 4A Games stattgefunden, und wir sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Wir hoffen, dass die Spieler auf Mac und Linux es zu schätzen wissen, dass wir eine optimale Version für die Plattformen erschaffen haben."

Besitzer der Steam-Version für PC können dank Steam Play auch auf die Mac-Version zugreifen. Die Mac-Version wird zudem auch alle DLC-Pakete spendiert bekommen, die auch schon für PC und Konsolen veröffentlicht wurden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821583