1942306

4K-Fernseher der Luxusklasse von Bang & Olufsen

08.05.2014 | 21:07 Uhr |

Knapp 7000 Euro kostet der BeoVision Avant von Bang & Olufsen. Er bietet dafür gediegenes Design und luxoriöse Ausstattung

In seiner Pressemeldung beschreibt Bang & Olufsen seinen neuen Fernseher BeoVision Avent folgendermaßen: "Das Konzept basiert auf dem heutigen Verständnis unseres Fernsehverhaltens und vereint erstklassiges Multimedia-Entertainment mit elegantem Design." Das klingt etwas sperrig, dabei könnte Bang & Olufsen Recht behalten, auch wenn sich der knapp 7000 Euro teure Fernseher an eine zahlungskräftige Käufersicht richtet. Dafür muss er einiges liefern: So bietet er das gewohnt elegante und dezente Bang & Olufsen Design und einige technische Schmankerl. Neu ist beispielsweise eine frei programierbare Fernbedienung BeoRemote One. Bis zu drei individuelle Einstellungen lassen ich so auf einen einzigen Knopfdruck abrufen, beispielsweise Lautstärke oder die gewünschte Drehfuß-Position des Geräts. Übrigens: Bodenstandfuß, Tischstandfuß oder Wandhalterung sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Der BeoVision Avant von Bang & Olufsen dreht sich beim Einschalten automtisch zum Betrachter. Voraussetzung ist der Bodenstandfuß.
Vergrößern Der BeoVision Avant von Bang & Olufsen dreht sich beim Einschalten automtisch zum Betrachter. Voraussetzung ist der Bodenstandfuß.
© Bang & Olufsen

Reflexionsarmer Bildschirm

Die weiteren technichen Details des Fernseher können sich sehen lassen: Der BeoVision Avant bietet eine 4K-Auflösung, Allgemein auch Ultra-HD genannt, mit einer Leuchtkraft von 450 cd/qm und einem Kontrast von 5000:1. Die „Chromatic Room Adaptation“ ist eine weitere neue Technik, zwei Lichtsensoren analysieren hier das Umgebungslicht und der Fernseher kann so das Bild an die Farbtemperaturen im Raum an. Die Glasscheibe vor dem Bildschirm soll laut Hersteller beidseitig mit einer hochwertigen Beschichtung versehen sein, die Reflexionen um 89 Prozent reduzieren soll.

7.1-Sound soll laut Bang & Olufsen eindrucksvoll sein

Der BeoVision Avant nutzt acht Lautsprecher mit jeweils eigenem Verstärker. Beim Einschalten des Fernsehers Fahren die Lautsprecher unter dem Bildschirm aus. Zusätzlich lassen sich laut Bang & Olufsen drahtlose oder drahtgebundene Lautsprecher anschließen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942306