953291

6-Megapixel-Kamera mit optischem Stabilisator

20.07.2006 | 13:41 Uhr |

Panasonic hat eine neue 6-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator präsentiert. Die Lumix DMC-FX3 verfügt über einen dreifachen optischen Zoom.

Der eingebaute optische Bildstabilisator soll eine unruhige Kamerahaltung ausgleichen, laut Panasonic verlängert er die möglichen Belichtungszeiten um drei bis vier Stufen.

Videos kann man mit der Kamera in den Formaten VGA (640 x 480 Pixel) sowie Wide-VGA (848 x 480 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Eine Akkuladung soll für 320 Aufnahmen reichen. Nach Angaben von Panasonic beträgt die Auslöseverzögerung 0,006 Sekunden, die Zeit bis zur nächsten Aufnahme 0,7 Sekunden. Das soll Serienaufnahmen mit 3 Bildern pro Sekunde ermöglichen. Die Empfindlichkeit lässt sich wahlweise auf ISO 100, 200, 400 oder einen Hochempfindlichkeitsbereich zwischen ISO 800 und 1.600 einstellen. An Belichtungszeiten kann man zwischen 1/2000 und 60 Sekunden wählen.

Ausgestattet hat Panasonic das Modell mit einem LC-Display mit 6,35 Zentimeter Diagonale, es stellt 115.00 Pixel dar. Die Lumix DMC-FX3 bietet insgesamt 16 Motivprogramme. Unter anderem kann man einen „Baby-Modus“ wählen, der nach einmaliger Eingabe des Geburtstages bei jeder Aufnahme das aktuelle Alter des Nachwuchses einblendet. Die Kamera misst 94,1 x 51,1 x 24,2 mm bei einem Gewicht von 125 Gramm. Panasonic liefert die Kamera ab September in den Farben Silber und Tief-Schwarz aus, der Preis beträgt rund 300 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953291