1052055

8-Megapixler mit 18x-Zoom von Panasonic

24.07.2007 | 16:06 Uhr |

Digitalkameraspezialist Panasonic stellt mit der Lumix FZ18 ein Modell mit 8-Megapixel-CCD, optischem Bildstabilisator und 18-fachem Zoom vor.

Panasonic Lumix DMC-FZ18
Vergrößern Panasonic Lumix DMC-FZ18

Mit der Lumix FZ18 stellt Panasonic eine kompakte 8-Megapixel-Kamera mit optischem 18-fach-Zoom vor, die einen Brennweitenbereich von 28 bis 504 Millimeter abdeckt. Das Objektiv besitzt eine Lichtstärke von f/2,8 - 4,2. Ein optischer Bildstabilisator und eine ISO-Steuerung soll vor Verwacklern schützen. Als Bildprozessor kommt der Venus Engine III zum Einsatz, der u.a. ISO-Werte bis zu 1600 im Normalbetrieb und ISO 6400 im Hochempfindlichkeits-Modus ermöglicht. Die Bildkontrolle erfolgt über das 6,35 Zentimeter große LC-Display. Neben Motivprogrammen verfügt die Kamera auch über eine automatische Gesichtserkennung für bis zu 15 Personen gleichzeitig.

Praktisch: Zur gezielten Scharfstellung lässt sich per Joystick ein Bildausschnitt auswählen, vergrößert und im Bildfeld verschieben. Zusätzlich zu den Videos mit 640 x 480-VGA-Auflösung kann die FZ18 Filme im Wide-VGA-Modus mit 848 x 480 Bildpunkten und 30 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Der 27 Megabyte große, integrierte Festspeicher kann via SD- oder SDHC-Speicherkarten erweitert werden. Eine Akkuladung soll für bis zu 400 Aufnahmen reichen. Die Lumix FZ18 soll Ende August in Titan-Silber und Schwarz komplett mit der Silkypix-Software Developer Studio 2.1 SE für rund 480 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052055