2025162

9. Dezember: Der mächtige Bildschirm

09.12.2014 | 00:00 Uhr |

Microsoft der Riese, Apple der arme Nachbar, den es durchzufüttern galt: Das Bild hatte lange Bestand. Ein legendärer Auftritt von Bill Gates.

Die Sommerausgabe der Macworld Expo in Boston 1997 markiert einen Wendepunkt in der Geschichte Apples. Steve Jobs hielt die erste Keynote nach seiner Rückkehr, kurz bevor Gil Amelio als CEO gehen musste. Doch so mancher im Auditorium hätte an diesem Sommertag Steve Jobs am liebsten wieder zum Teufel geschickt, denn überlebensgroß erschien dieser auf der Leinwand. Nein, das war natürlich nur Bill Gates, den seinerzeit aber nicht wenige Apple-Jünger als Herr der Finsternis ansahen.

Die Antwort zur Frage vom 9. Dezember

Die Pro Mouse war Apples Antwort auf die Kritik an der sogenannten Puck-Maus, die mit dem iMac und dem Yosemite-G3 zur Auslieferung gekommen war. Natürlich waren die Anwender schuld, die das kleine runde Ding nicht mit ihrer gesamten Pratzn grabschen, sondern sie zart mit den Fingerspitzen führen sollten. Insofern waren die Besucher der Macworld-Keynote vom Sommer 2000 erleichtert, dass Apple sie mit der Pro Mouse gewissermaßen begnadigte. Wobei die Puck-Maus nach wie vor ihre Fans hat...
 

Was Gates und Jobs zu verkünden hatten, war aber weit wichtiger als jede Animosität. Apple legte seine Patentklagen gegen Microsoft nieder und bekam im Gegenzug versichert, Redmond werde weiterhin Software für den Mac entwickeln, insbesondere Office und den Internet Explorer. Die Finanzspritze in Höhe von 150 Millionen US-Dollar, die Microsoft für nicht stimmberechtigte Aktien überwies, rettete zudem den schwer strauchelnden Mac-Hersteller vor der Insolvenz. Einziger Fehler, wie Jobs seinem Biographen später erläuterte: Gegenüber dem riesenhaften Abbild Bill Gates' wirkte er winzig klein und nicht wie ein ernst zu nehmender Partner
 
 

 
 
Seinerzeit wollte Apple nicht sein Mac-Betriebssystem an Microsoft lizenzieren, dann haben die Redmonder eben selbst ein Desktop-OS mit grafischer Benutzeroberfläche gebaut. Wann kam (das eigentlich noch völlig unbrauchbare) Windows 1.0 auf dem Markt?
 
1.)   Am 20. November 1985
2.)   Am 21. Dezember 1984
3.)   Am 22. Januar 1983
 
Wenn Sie die Antwort wissen, schreiben Sie bis heute um 23.59 Uhr diese einfach in das Antwortfeld unseres Gewinnspielformulars.
 

Zu gewinnen gibt es heute

© 2015

Tizi Tankstelle: Mehrere Mobilgeräte gleichzeitig aufladen kann man mit dem praktischen Universalladegerät von Equinux. iPad und iPhone 6 Plus versorgt die Tankstelle dabei auch mit dem höchst möglichen Ladestrom

 
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2025162