929293

A4-Scannertest in Macwelt 2/2005

07.12.2004 | 14:52 Uhr |

Nachfolgend wie im Test in Macwelt 2/2005 angekündigt nähere Informationen zu unserem Scanner-Testverfahren und detaillierte Testergebnisse.

Aus Qualitätsgründen können wir die Testscans nicht als Bilder im Internet darstellen. Sie finden Sie hier als hoch auflösende Tiff-Dateien in einem ZIP-Archiv (12 MB) zusammengepackt.

Testkonfiguration

Alle Scanner werden an einen Power Mac G4 über Firewire sowie dem USB-2.0-Port angeschlossen und stehen auf einem separaten Tisch, um Vibrationseinflüsse zu minimieren.

Auflösung

Die Auflösung ermitteln wir anhand so genannter Siemenssterne von einer Spezialvorlage aus metallbedampften Glas, in denen Linienpaare kreisförmig angeordnet sind und sich zur Mitte hin verjüngen. Wir messen in einer speziellen Bildanalyse-Software je Scanner sechs Scans von unterschiedlichen Orten auf der Scanfläche aus. Dies erlaubt uns durch die Optik bedingte Auflösungsunterschiede festzustellen - einmal nach Position der Testvorlage auf der Scanfläche und einmal nach Ausrichtung der Linienpaare.

Scanqualität und Bildglätte

Die Qualität der Farbwiedergabe beurteilen wir anhand von IT8-Vorlagen mit Farbfeldern, deren Farbwerte mit den Scanergebnissen verglichen werden. Außerdem beurteilen wir verschiedene Aufsichts- und Durchsichtsscans (Positiv und Negativ) an einem kalibrierten Monitor. Mit einem Graukeil beurteilen wir zudem, wie weit die Scanner dunkle Bildstellen differenzieren können und ob diese "verrauschen".

Scanzeiten

Wenig Einfluss nehmen die Scanzeiten auf unsere Bewertungen. Gute Scanner dürfen nämlich durchaus länger für einen Scan benötigen, liefern dafür aber ein besseres Scanergebnis. Bei vergleichbarer Qualität punktet jedoch der schnellere Scanner

Workflow

Im Testabschnitt "Workflow" ermitteln wir die Zeit, die für die komplette Abwicklung eines Stapelscans benötigt wird, also mit Platzieren der Vorlagen, Vorschauscans, Parametrisieren der Scanrahmen und den Feinscans.

Weitere Infos über das Testverfahren für Scanner (DC-Tau-Scan) gibt es hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
929293