943082

AAPL bleibt unter Druck

10.10.2005 | 09:30 Uhr |

apple logo
Vergrößern apple logo

Die Apple-Aktie gerät unter Druck: Seit Monatsbeginn fällt an der New Yorker Nasdaq der Kurs. Erst wurden Qualitätsprobleme am Display des neuen iPod Nano bekannt, nun wissen die Börsianer wohl nichts mit den nebulösen Produktankündigungen anzufangen. Nach stetigen Kurszuwächsen machen die Anleger jetzt Kasse – Gewinnmitnahmen vor der offiziellen Vorstellung der Quartalsergibnisse am Dienstagabend.

Mit einem Verlust von 40 US-Cent (0,77 Prozent) beendete am Freitag die Apple-Aktie den Handel in New York gegen den Nasdaq-Trend, der Schlusskurs lag bei 51,30 US-Dollar. Noch deutlicher die Abschläge in Deutschland: Auf dem Frankfurter Parkett verlor das Papier 1,22 Euro (2,82 Prozent).

0 Kommentare zu diesem Artikel
943082