1823561

AKG stellt auf der IFA drei neue Kopfhörer vor

09.09.2013 | 09:23 Uhr |

AKG präsentiert auf der Berliner Internationalen Funkausstellung drei besonders kleine und leichte In-Ear Kopfhörer. Die Preise der neuen Modelle liegen zwischen 40 und 300 Euro.

Mit den In-Ears AKG K323 XS stellt AKG nach eigener Aussage einen der kleinsten und leichtesten Ohrhörer vor. Diese wenden sich speziell an Musikfans, die einen diskreten und ”fast unsichtbaren” Ohrhörer suchen, so der Hersteller. Spezielle Treiber (5,8 Millimeter) sollen einen präzisen und überzeugenden Klang erzeugen. Davon gibt es eine einfache Kabelvariante und zusätzliche Modelle, die auch das Führen und Annehmen von Telefongesprächen erlauben. Nutzern von Apple-Geräten bietet AKG ein Modell mit 3-Knopf-Fernbedienung und integriertem Mikrofon in den Farben Schwarz oder Weiß an. Besitzer anderer Smartphones wählen stattdessen das Modell mit universeller Kabelfernbedienung und Mikrofon, welches in Grün, Blau, Gelb oder Rot verfügbar ist. Der AKG K323 XS ist ab Oktober 2013 für einen Preis zwischen 39 und 59 Euro im Handel.

Der AKG K545 basiert auf dem Design des AKG K550 und führt dessen Look in den vier Farbversionen Schwarz, Weiß, Schwarz/Türkis oder Schwarz/Orange fort. Dieser Kopfhörer bietet große und gepolsterte Ohrmuscheln, die Platz für je einen 50-Millimeter-Treiber liefern und das Ohr vollständig abdecken. Er kommt mit zwei abnehmbaren Kabeln, die über eine Fernbedienung verfügen. Ein Kabel ist dabei kompatibel mit iPhone, iPad und iPod und erlaubt gemäß Hersteller die Steuerung aller Funktionen über die 3-Knopf-Fernbedienung. Das zweite Kabel enthält eine universelle Fernbedienung und unterstützt zahlreiche mobile Geräte, etwa Android, Windows Phone und Blackberry sowie MP3-Player und PC oder Mac. Für den Transport lässt sich der AKG K545 flach zusammenfalten und in der Aktentasche oder im Rucksack verstauen. Der Kopfhörer verfügt zudem über einen Mikrofoneingang für Telefonate unterwegs. Der AKG K545 ist ab Oktober 2013 im Handel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 249 Euro.

Der kabellose AKG K845 BT schließlich findet mittels NFC-Unterstützung Anschluss an viele Bluetooth-fähige Smartphones oder andere mobile Geräte. Außerdem ist ein Kopfhörerkabel im Lieferumfang enthalten, so dass auch Geräte ohne Bluetooth-Schnittstelle angeschlossen werden können. Die Ohrmuscheln seien luxuriös gepolstert und sollen einen hohen Tragekomfort auch bei langem Hörgenuss garantieren. Eine akustische Dämpfung verstärkt dem Anbieter zufolge die Basspräsenz der beiden 50-Millimeter-Treiber. Die Bedienung des K845 BT erfolgt über die seitlich an den Ohrmuscheln platzierten Steuerelemente. Der AKG K845 BT enthält einen Lithium-Ionen-Akku, der bis zu acht Stunden kabellosen Musikgenuss bieten soll. Zum Aufladen steht ein Mini-USB-auf-USB-Kabel zur Verfügung. Der Kopfhörer ist in Schwarz oder Weiß erhältlich und lässt sich über den 2D-Faltmechanismus zum Transport flach falten. Der AKG K845 ist ab November 2013 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro im Handel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823561