1049851

AMD erwartet noch 2006 EU-Entscheidung zu Kartellstreit mit Intel

14.07.2006 | 09:54 Uhr

Der US-Chipkonzern AMD rechnet im Kartellstreit mit dem Konkurrenten Intel noch für dieses Jahr mit einer Entscheidung der EU-Kommission. AMD wirft Intel den Missbrauch seiner marktbeherrschenden Stellung auf dem Markt für Computer-Prozessoren vor.

"Nachdem der Microsoft-Fall geklärt ist, hat die Kommission jetzt die Kapazitäten, um Intel unter die Lupe zu nehmen", sagte AMD-Vorstand und Chef-Syndikus Tom McCoy dem "Handelsblatt". "Unsere Kunden sagen uns, dass Intel schlimmer ist als Microsoft."

Ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte der Zeitung: "Die Untersuchung läuft. Zu den Details kann die Kommission keine Stellung nehmen." Auch das deutsche Bundeskartellamt holt in der Sache Informationen ein. Das Bundeskartellamt stimme sich derzeit mit den EU-Kollegen über das weitere Vorgehen ab, sagte eine Sprecherin. AMD will erreichen, dass die Behörde die Geschäftsbeziehungen zwischen Intel und der Elektronikkette Media-Saturn prüft. (dpa/hal)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste :können Sie hier bestellen .

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Studium + Wirtschaft

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049851