953335

AMD gewinnt Marktanteile von Intel

21.07.2006 | 11:59 Uhr |

AMD hat seinen Gewinn gesteigert und von Intel Anteile gewonnen.

Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland konnte AMD vor allem von der Entwicklung neuer stromsparender Prozessoren profitieren. AMD realisierte einen Quartalsgewinn von 88,8 Millionen US-Dollar nach 11,3 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Der Umsatz fiel dabei um neun Prozent auf 1,22 Milliarden US-Dollar.

Intel hatte einen Gewinn von 885 Millionen US-Dollar bei 8 Milliarden US-Dollar Umsatz erreicht. Laut AMD-Finanzchef Robert Rivet ist der Umsatz im Bereich Prozessoren für Server um 26 Prozent gestiegen. Hier hätte AMD Marktanteile gewinnen können, so Rivet. Genaue Zahlen nannte er aber nicht. Im ersten Quartal hat AMD seinen Marktanteil bei Desktop-Prozessoren auf 21 Prozent gesteigert (17 Prozent im Vorjahr). Experten gehen davon aus, dass AMD-Chips bei Desktop- und Server-Rechnern konkurrenzfähig sind. Bei Notebooks seien Intel-Chips aber deutlich im Vorteil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953335