928426

AMD und Fujitsu vereinen Flash-Speichertechniken

10.11.2004 | 12:50 Uhr |

Das im Juli 2003 von AMD und Fujitsu gegründete Joint Venture für Flash-Speicher Spansion hat neue Speicher-Chips für mobile Geräte angekündigt.

Sie bestehen sowohl aus NOR- (not or) als auch aus NAND-Bereichen (not and). NOR-Speicher ist zuverlässiger als NAND-Komponenten, und eignet sich damit besser zum ablegen von Anwendungen und sensiblen Daten. NAND-Module sind wesentlich günstiger in der Produktion und lassen sich schneller beschreiben. Sie werden hauptsächlich zum Abspeichern von weniger sensiblen Daten wie digitalen Fotos oder MP3-Dateien verwendet.

In Handys und Smartphones wird bislang normalerweise NOR-Speicher verbaut. Durch die neuen "ORNAND"-Chips lassen sich laut Bertrand Cambou, President und Chief Executive Officer von Spansion, einfachere Designs für Smartphones im High-End-Bereich erstellen. Diese ließen sich zudem kostengünstiger fertigen.

Bereits vor rund einem Jahr kündigte Intel ähnliche Speicher-Chips an. Neben NOR- und NAND-Bereichen stattet der Hersteller die Chips mit RAM (Random Access Memory) zum Auslagern und Puffern von Daten während des Betriebs aus. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
928426