929666

AOL - alles offline?

09.12.2004 | 10:33 Uhr |

Seit einigen Tagen brodelt es in diversen Foren zu iChat: Kickt AOL Mac-User mit hohem Traffic aus dem AIM-System? Die Macwelt hat's auch erwischt...

"Ihr Pseudonym wurde kurzzeitig aufgehoben und kann für eine Anmeldung nicht verwendet werden." Kurzfristig? Seit mehreren Tagen berichten iChat-Benutzer in diversen Foren (so auch bei Apple ), dass ihr AOL- bzw. AIM-Screenname "suspended" ist und sie nicht mehr mit diesem Pseudonym chatten können. Gleiches musste ein Macwelt-Mitarbeiter erleben, in der Nacht zu Mittwoch ist auch sein AIM-Account auf Eis gelegt worden.

Einziger Workaround: Ausweichen auf einen mac.com-Namen oder einen neuen AIM-Screenname - und alle Chatpartner darüber informieren. Über die Gründe, so die Forumsbeiträge, schweige sich AOL aus oder verweise auf ein technisches Problem mit iChat, das außerhalb deren Verantwortungsbereich läge. Die Community selbst vermutet, dass es besonders die Benutzer erwischt, die mit Audio- und Video-Chats für hohen Traffic sorgen. Fakt ist: Wer diese Fehlermeldung aus iChat erhält, kann sich auch unter my.screenname.aol.com nicht mehr anmelden. Das soll ein iChat-Problem sein? Macwelt.de bleibt dran...

0 Kommentare zu diesem Artikel
929666