884534

AOL kündigt Pauschaltarif an

27.08.1999 | 00:00 Uhr |

AOL-Kunden müssen vom 1. Oktober an weniger für ihren Internetzugang bezahlen als bisher. Einer Pressemitteilung zufolge will die von T-Online bedrängte Bertelsmann-Tochter dann nur noch einen Festpreis von DM 9,90 im Monat zuzüglich einer rund um die Uhr gültigen Telefongebühr von 3,9 Pfennigen pro Minute sowie einer Pauschale von sechs Pfennigen je Einwahl erheben. In einer ersten Reaktion stellte ein T-Online-Sprecher auf der IFA ebenfalls Tarifsenkungen in Aussicht. Gegenüber dem bisherigen AOL-Tarifmodell bedeutet die Umstellung eine spürbare Vereinfachung. Derzeit errechnen sich die Kosten für einen Account aus einem monatlichen Grundpreis, minutenweise abgerechneten Zugangskosten abzüglich einer je nach gewähltem Tarifmodell variierenden Zahl von Freistunden, einer Einwahlpauschale und den je nach Tageszeit unterschiedlichen Kosten für die Citycall-Verbindung zum Netzknoten. Neben den neuen Tarifen stellte AOL bis Ende des Jahres auch eine neue Zugangssoftware in Aussicht, die den Internet-Zugriff beschleunigen und neueste Microsoft-Browsertechnologie verwenden soll. AOL 5.0 wird jedoch ausschliesslich auf der Windows-Plattform erscheinen, Mac-Anwender müssen sich weiterhin mit der Version 3.0i einwählen. lf

Info: AOL, Internet: www.aol.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
884534